autokarma - Das Weblog um Auto und Reisen; für Männer mit Kind und Familie

Willkommen bei autokarma. Hier geht es um Autos, Elektromobilität und mehr. Dieser Beitrag hat Audi zum Thema.

Audi-Pikes-Peak-2012-712

Der Audi RS5 beim #PikesPeak

30 Jahre Quattro feiert Audi in diesem Jahr. Und zwar ausführlich, beim prestigträchtigsten Bergrennen der Welt am Pikes Peak. Das Rennen auf dem 4.301 Meter hohen Pikes Peak in den Rocky Mountains wird seit 1916 alljährlich gefahren. Als “Race To The Clouds” ging es in die Geschichte des Motorsports ein: Auf gerade mal knapp 20 […]

30 Jahre Quattro feiert Audi in diesem Jahr. Und zwar ausführlich, beim prestigträchtigsten Bergrennen der Welt am Pikes Peak.
Das Rennen auf dem 4.301 Meter hohen Pikes Peak in den Rocky Mountains wird seit 1916 alljährlich gefahren. Als “Race To The Clouds” ging es in die Geschichte des Motorsports ein: Auf gerade mal knapp 20 Kilometern versammeln sich 156 Kurven. Hier zu gewinnen – ein Traum, der vergleichbar mit einem Gewinn der 24h in Le Mans ist.
Audi hat es unter anderem 1987 geschafft – mit dem Audi quattro S1 mit Walter Röhrl am Steuer. Legendär wurde dieser Sieg nicht, weil es der dritte in Folge für Audi war. Sondern, weil Röhrl als erster Fahrer unter der bis dahin als magisch geltenden 11-Minuten-Grenze blieb, und das mit 10:47 Minuten ziemlich deutlich.

Heute steht der Rekord bei 9:51 Minuten. Gesetzt 2011 durch Nobuhiro Tajima auf einem Suzuki SX4 Prototypen.

Mittlerweile ist die Strecke im Gegensatz zu den Anfangsjahren komplett asphaltiert.
Und Audi tritt mit großem Tam-Tam wieder an – Audi USA schickt den Audi RS5 Pikes Peak los, wenn das Rennen am 12. August ausgetragen wird. Im Outfit seines legendären Vorgängers.
Durchaus schick … ich bin gespannt, welche Zeiten in diesem Jahr möglich sind. Nicht nur von Audi, sondern aufgrund der neuen Bedingungen von allen anderen Teilnehmern …

Bilder vom Audi RS5 Pikes Peak: