autokarma - Das Autoblog für Männer mit Kind und Familie

Willkommen bei autokarma. Hier geht es um Autos, Elektromobilität und mehr. Dieser Beitrag hat Le Mans zum Thema.

autokarma live bei den 24h von Le Mans

Le Mans 2014 – Live & hautnah

(Update: 15. Juni um 17:29 Uhr)
Am 14. Juni 2014 geht es los: Das Abenteuer Le Mans 2014 – autokarma berichtet auf Einladung von Michelin live, direkt vor Ort. Dieser Artikel wird ab 10. Juni immer wieder aktualisiert, bleib dran!

Für diesen Artikel benötigst Du ca. 16:24 Minuten Lesezeit.

Von autokarma Gastautor/in Alexandra Gigold

Live vor Ort in Le Mans beim 24 Stunden Rennen!
Dieser Artikel wird sich in den kommenden Tagen immer wieder verändern – er wird nämlich stetig aktuelle Infos, Meinungen und Bilder bekommen. Ihr bleibt also auf dem Laufenden, wenn ihr euch seine URL merkt ;)

Bilder, Bilder, Bilder: folgt mir auf Instagram @cult7de!

15. Juni 2014, 17:29 – Flucht vor dem Streik
So. Um dem sich anbahnenden Streik der Verkehrsmittel (Bahn, Taxi, Flughafen morgen, die Gepäckmannschaften am CNG streiken schon heute) zu entkommen, bin ich schnell via VIP Shuttle nach Paris geflüchtet. Nun also angekommen im Hotel, auch wenn ich dadurch leider die Zieleinfahrt nur aus der Ferne erleben konnte. Aber dank Sascha Pallenberg gibt es hier noch einmal die Linien-Überquerung der Audis #2 und #1 zu sehen. Perfekt choreografiert ;)


15. Juni 2014, 15:04 – Endergebnis
Kurz.
LM P1
1. Audi #2 (Fässler/Lotterer/Tréluyer)
2. Audi #1 (di Grassi/Kristensen/Gené)
3. Toyota #8 (Davidson/Lapierre/Buemi)
4. Rebellion #12 (Prost/Heidfeld/Beche)
(37). Porsche #14 (Dumas/Jani/Lieb)
(38). Porsche #20 (Bernhard/Webber/Hartley)
(40). Toyota #7 (Wurz/Sarrazin/Nakajima)
(47). Rebellion #13 (Kraihamer/Belicchi/Leimer)
(51). Audi #3 (Albuquerque/Bonanomi/Jarvis)

LM P2
5. Jota – Zytek Nissan #38 (Dolan/Tincknell/Turvey)
6. Thiriet – Ligier #46 (Thiriet/Badey/Gommendy)
7. Signatech – Alpine Nissan #36 (Chatin/Panciatici/Webb)

LM GTE Pro
13. AF Corse – Ferrari #51 (Bruni/Vilander/Fisichella)
14. Corvette Racing #73 (Magnussen/García/Taylor)
15. Manthey – Porsche #92 (Holzer/Makowiecki/Lietz)

LM GTE Am
17. Aston Martin Racing #95 (Poulsen/Heinemeier Hansson/Thiim)
19. Proton – Porsche 911 #88 (Ried/Bachler/Al Qubaisi)
20. AF Corse – Ferrari #61 (Pérez Companc/Cioci/Venturi)


15. Juni 2014, 15:02 – Audi x13!
Herzlichen Glückwunsch Audi, für den 13ten Sieg in LeMans!
Wer hätte das bitte gestern Nachmittag gedacht? Wir haben auf den Toyota #7 gewettet – und für 14 Stunden sah es wirklich hervorragend aus, bis ein Kabelschwellbrand heute Morgen das Aus für Wurz/Sarrazin/Nakajima bedeutete … Danach führte Porsche, dann der Audi #1, … nun ist es der Audi #2 ganz oben auf dem Podest, dahinter die #1 und Toyota auf #3.

Gratulieren kann man allen Fahrern, allen Teams – es war ein hervorragendes, aufregendes und hoch emotionales Rennen. Alle haben das Beste gegeben, wir haben drei Fahrzeugtypen mit höchst unterschiedlichen Energie-Rückgewinnungssystemen und Auslegungen des Regelwerks gesehen – dafür Hut ab! Ich freue mich auf 2015, wenn auch Nissan in der LM P1 antreten und Toyota wohl mit drei Autos kommen wird, um den Fehlerteufel ähnlich wie Audi ein wenig besser austricksen zu können.

Danke Le Mans 2014, es war großartig!


15. Juni 2014, 14:45 – Streik
Weil die französische Streikkultur ausgeprägt ist wie nirgend anders, bin ich jetzt bereits vor Rennende wieder auf den Weg zurück nach Paris – denn leider kündigen Bahn, Fluglinien und Taxis hier für morgen weitreichende Streiks an. Also wird nichts aus meinem Aufenthalt in Le Mans bis morgen … :,(
Da ich hier nicht stranden kann, trete ich den Rückweg an und erlebe das Finish wie ihr vorm Monitor … 15 Minuten noch!!


15. Juni 2014, 14:30 – Foto-Finish?
Die beiden führenden Audis #2 und #1 fliegen jetzt in Formation um die Strecke, haben 6 bzw. 3 Runden Vorsprung auf den Toyota #8. Das sieht nach einem Foto-Finish aus …
15. Juni 2014, 14:28 – Die letzten 30 Minuten
… und es sieht nach einem Doppelsieg für Audi aus, mit vertauschten Rollen #2 (3 Runden Vorsprung) und #1. Die beiden Porsche sind draussen – der #20 mit Motor-, die #14 mit Getriebeschaden. Der Toyota #8 fährt aktuell auf Platz 3.
Und bevor es vorbei ist, möchte ich euch den folgenden Spot nicht vorenthalten:


15. Juni 2014, 13:49 – … auch der zweite Porsche!
Würde das Jemand in Hollywood schreiben, wir würden stöhnen und sagen: “Ach komm, unrealistisch!” – aber es ist, wie es ist: auch der zweite Porsche hat jetzt die Box angesteuert, beide stehen aufgebockt da – und das 1:15 Stunde vor dem Rennende!


15. Juni 2014, 13:06 – Porsche #20 mit Problemen
Was für ein Drama: der Porsche #20 (Webber am Steuer) wird langsam und kommt an die Box, Probleme! Dabei knapperte der Audi #2 zwar am Heck, noch aber führten die Stuttgarter. Nun arbeitet man jedoch so lange am Auto, dass nicht nur Platz 1 sondern jegliches Podium außer Sichtweite sind – den der Audi #1 und auch der Toyota #8 sind vorbei! Und auch der Porsche #14 wird vorbeirutschen … Le Mans ist Drama! 1,5 Stunden to go und die Audi könnten hier wieder Sieg einfahren.


15. Juni 2014, 11:15 – Porsche #20 holt sich die Führung
Drama bei Audi: erst bleibt die führende #1 mit Kristensen auf der Strecke kurz stehen, dann Box – sieht nach einem Problem mit der Zündspule aus, wie heute Nacht schon einmal. Die Ingolstädter werkeln schwer, es könnte auch der Turbolader sein …
Der Porsche #20 nutzt die Chance – übernimmt die Gesamtführung vor dem Audi #2. Was für eine Leistung die Zuffenhauser hier hin legen ist bestechend. Der Porsche mag nicht das schnellste sein, er ist aber zuverlässig – für den ersten Einsatz in Le Mans eine Meisterleistung!


15. Juni 2014, 09:15 – Frage geklärt …


Fotograf James Moy hat offenbar mitgezählt und klärt meine Streckenposten-Flaggenschenk-Frage indirekt … ;-)


15. Juni 2014, 09:04 – Alles ist möglich …


15. Juni 2014, 08:47 – “We’ll see! We’ll push!”

Der Frust über den Ausfall ist jedem im Toyota-Team ins Gesicht geschrieben. Teamchef Rob Leupen antwortet auf das Warum (“elektrischer Fehler”) und darauf, ob die #8 noch eine Chance hat.
In der Zwischenzeit muss man mal Marc Gene loben – der Audi-Mann ist Ersatz für Loïc Duval im Audi #1 und macht hier als gerade führender Mann einen hervorragenden Job.


15. Juni 2014, 08:39 – To Finish The First?
To Finish First, You Have To Finish First.
Der Spruch ist das leidige Motto eines jeden Rennens – vor allem aber eben der 24 Stunden-Rennen. In Le Mans sieht es jetzt nach all den Problemen des Audi #1 doch wieder eher nach “To Finish The First” aus: 06:20 Stunden liegen noch vor uns und die Reihenfolge sieht wie folgt aus. Audi #1 führt, vor Porsche #20, Audi #2 und Toyota #8 mit 9 Runden Rückstand, dahinter der Porsche #14.
Unser Gewinn-Tipp ist seit heute 05:20 Uhr obsolet, denn ich tippte auf die #7 … Sichert sich Audi schon wieder den Sieg oder schafft es Porsche überraschend? Vor den Schwaben muss man den Hut ziehen: die beiden Autos laufen jetzt bereits seit nahezu 18 Stunden sauber durch und halten, auch wenn die #14 immer mal kleinere Probleme hatte.


15. Juni 2014, 08:30 – Toyota #7 ist draussen
Le Mans kann kaltherzig sein. Kaum legst Du dich kurz hin, nimmt es dir alles.
Um 05:01 Uhr rollte der Polesetter im Toyota #7 in der Aranage langsam aus, um 05:20 Uhr twittert Alex Wurz, dass der Toyota wegen elektrischer Probleme aufgeben muss. Nach 14 Stunden nahezu konstanter Führung. Such a Shame!


15. Juni 2014, 02:22 – Durch die Nacht
… der Vorteil, wenn man nur Gast ist: man kann eine kurze Pause einlegen, und zwar bequem.
Deswegen wechsle ich jetzt für eine Pause die Location und hoffe, in der Nacht macht niemand Mist; schließlich liegen die LM P1 gut: Toyota #7 auf Platz 1, dahinter die Audis #2 und #1, dann die beiden Porsche #20 und #14 und der Toyota #8 auf 6. Guten Nacht!


15. Juni 2014, 00:34 – Mit McDreamy gewinnen

Ganz rund läuft es für Dempsey Racing bei den 24 Stunden nicht – die Porsche der GTE-Kategorie sind auf der Gerade zu langsam, und so fährt das Team von “McDreamy” aktuell nur auf Platz 7 der LM GTE Am-Wertung; Platz 29 insgesamt. Vornweg waren da die Aston Martins …
Trotzdem geht natürlich noch etwas – und ich bewundere Dempsey dafür, sich mit seinem dritten Le Mans Start mittlerweile einen Traum wirklich zu erfüllen. Den in Klein kann man sich übrigens beim Michelin-Gewinnspiel erfüllen. Im Fall des Gewinns geht es zur Porsche Sport Driving School nach Alabama, wo man unter Anleitung von Dempsey Racing (und Patrick selbst) hinter das Steuer eines Porsche Racers klettert … Fangirl-Moment, Ladies (und Gentlemen). Bis heute Mitternacht könnt ihr noch teilnehmen ;)
* ich wurde von Michelin nach Le Mans eingeladen, über das Gewinnspiel berichte ich davon aber unabhängig und aus freien Stücken


15. Juni 2014, 00:17 – Streckenpostendanke
Die Streckenposten hier haben einen harten Job. Klar, sie wechseln sich, wie die Fahrer auch, natürlich ab. Aber sie stehen auch bei Sonne und Regen da – in ihrer kompletten Montur, fokussiert … Überhaupt: wenn es einen Tennisarm gibt, gibt es auch einen Flaggenschwenkarm? Wie oft schwenkt ein Posten in den 24 Stunden wohl allein die blaue Flagge? Kann man das ausrechnen, wenn man am Ende ausrechnet, wie viele Überrundungen es gab? Wobei: in der Nacht müssen sie natürlich nicht schwenken, da wird aus dem Schwenkarm dann der Pressdaumen für die elektronischen Anzeigen. Ich habe mal gehört, ein Beamter konnte die Sehnenscheidenentzündung seines Daumens als “Kugelschreiberklick-Daumen” von der Berufsunfähigkeitsversicherung decken lassen …


14. Juni 2014, 22:32 – … weg ist sie
Die Sonne ist weg für heute, die Asphalttemperatur sinkt (damit können die weicheren Reifen eingesetzt werden) und jetzt beginnt die kritischste Zeit des Rennens.
Ich mache eine kleine Pause – via Twitter @cult7de und @gigold_faehrt (dem Kanal von autokarma) & Instagram gibt es übrigens jede Menge Tweets und Bilder ;-)


14. Juni 2014, 21:38 – Die Sonne geht …
Langsam verabschiedet sich die Sonne von Le Mans und die Nacht bricht an – traditionell ja der Abschnitt des Rennens, der die Karten durchaus neu mischen kann. Bisher sieht es sehr gut für unseren Gewinner-Tipp Toyota #7 aus, gerade hat Nakajima das Steuer da übernommen. Hoffen wir, dass die Nacht ohne viel Aufregung läuft!


14. Juni 2014, 19:53 – Straffer Zeitplan
Ich bin auf Einladung von Michelin hier & neben dem Rennen präsentieren uns die Experten hier echt ein sehr geniales Programm. Heliflug, Garagenbesuch, Blicke ins Lager der Reifen … Ich komm kaum nach, euch meine Eindrücke zu beschreiben. Deshalb kurz gesagt: alles, was ich erlebe kommt natürlich hier auch im Blog, wenn nicht immer live dann hautnah zeitversetzt :)


14. Juni 2014, 18:27 – Es wird wieder trocken
Nach jeder Menge Regen zwischen 16 und 18 Uhr wird es jetzt wieder trocken & das Feld wechselt Stück für Stück auf Slicks zurück.


14. Juni 2014, 18:08 – 3/24
Le Mans kann tückisch sein. Die ersten drei Stunden haben das bewiesen. Regen, Safety Car, ein ausgeschiedener Audi #3, ein Toyota #8 der nach Crash und 1:10 Stunden Reparaturzeit wieder auf die Strecke konnte …
Aktuell führt Bernhard im Porsche #20, im Toyota #7 hat Wurz für Sarrazin Platz gemacht dann kommen die Audi #2 und #1, dahinter der Rebellion #12. Den Toyota #8 hat Buemi übernommen, er ist aktuell 9 Runden zurück auf 46, der Porsche #14 auf 19.
Die gegen 16 Uhr eingeleitete “Unsafe Release”-Untersuchung gegen Wurz #7 läuft übrigens noch immer ;)


14. Juni 2014, 16:30 – Audi #3 draussen, Toyota #8 wundweiden! Regen!
Der Kampf war etwas zu hart, vor allem für die nasse Strecke – kurz nachdem es angefangen hat zu regnen. Audi #3 Bonanomi ist draussen, der ebenfalls in den Crash involvierte Toyota #8 von Lapierre kann sich wundweiden in die Box zurück schleppen – die Reparatur dürfte einige Zeit dauern. Böses Ding von den Bildern her …
Das erste Safety Car des Rennens.


14. Juni 2014, 16:00 – Stunde 1 – Atemlos!
Wow, die erste Stunde hatte es in sich. Wurz im Toyota #7 führt souverän, ist aktuell allerdings wegen eines “Unsafe Release” in der Box in Untersuchung. Um Platz 2 kämpfen Lotterer, Bonanomi und Lapierre (#2, #3 und #3) hart – viel Spannung, die wechseln sich immer ab. Wir steigen jetzt mal in einen Helikopter und fliegen eine Runde über die Strecke! ;)

(Bild: Audi eröffnet den Boxenstopp-Reigen)


14. Juni 2014, 15:18 – Ticker, Ticker
Hier auf autokarma findet ihr natürlich “nur”, was ich sehe – die Kollegen vom Racingblog tickern das Rennen live und auch Tom Schwede ist mit vor Ort und vermicrobloggt, was er (neben mir ;) erlebt. Und hier gibt es eine Twitter-Liste aller Blogger vor Ort.
Die Live-Tabellen vom Rennen gibt es hier.


14. Juni 2014, 15:10 – Runde #1 – Toyota führt
Alonso hat zum Start gewunken, alle sich zurück gehalten und Toyota die Führung übernommen: die Japaner führen mit beiden Fahrzeugen in der LMP1: #7 vor der #14, Wurz vor Lappiere. Die beiden fahren gerade Express: 3:23er Runden!


14. Juni 2014, 14:50 – Pokert Audi?
Beim Audi #3 wechselte man in den letzten Minuten mal auf Regen- und jetzt auf Intermediate Reifen .. Pokert der bestplatzierte Audi oder will man nur für etwas Verwirrung sorgen? Regenwahrscheinlichkeit liegt zwischen 16 und 18 Uhr bei 70 Prozent …
Folgt mir auf Twitter und Instagram für mehr Live-Eindrücke!


14. Juni 2014, 14:40 – Wer gewinnt?
So eng war es in den letzten Jahren wohl nie – sowohl Audi als auch Toyota und Porsche haben realistische Chancen auf den Gewinn der 24 Stunden! Noch einmal zur Erinnerung: unser Gewinner-Tipp für die 24h Le Mans


14. Juni 2014, 14:40 – 20 Minuten – und wir sitzen direkt gegenüber den Toyota


14. Juni 2014, 13:10 – Kommt doch noch Regen?
Bisher schien hier die Sonne, doch 1 2/2 Stunden vor Start ziehen plötzlich Wolken im Tiefflug auf. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei 40% liegen – vor dem Start. Die nächsten 24h sollen jedoch ohne Regen auskommen.


14. Juni 2014, 11:20 – Alle Blogger vor Ort in Le Mans als Stream
Eine Liste, eine Liste! Alle Blogger, die aktuell in Le Mans vor Ort sind als Twitter-Liste.


14. Juni 2014, 10:30 – Warm-Up
Langsam vibriert hier die Luft. Die Stimmung in Le Mans ist unglaublich, die ganze Stadt und darüber hinaus ist vom Rennfieber gepackt – man spürt diese es, man hört es … In wenigen Stunden geht es los, und natürlich will ich euch nicht vorenthalten, welchen Blick wir aufs Rennen haben werden.

Immer live: abonniert den Kanal @cult7de auf Instagram!


13. Juni 2014, 15:30 – Pitwalk!
Dieser Tag gehört den Besuchern in Le Mans; der öffentliche Pitlane Walk ist ein Highlight – und wir oben drüber! Nach dem ersten schnellen Gang durch das Getümmel unten geht es gleich noch einmal auf genauere Erkundungstour. Alle Bilder und Tweets bekommt ihr, wenn ihr @cult7de auf Twitter folgt! … es ist übrigens ausgesprochen warm hier ;)


13. Juni 2014, 13:25 – Hallo Le Mans! Wir sind da!

Geht rüber zu Instagram und abonniert den Kanal @cult7de für die frischesten Bilder der kommenden Tage!


13. Juni 2014, 09:14 – Toyota #7 – Pole-Selfie beidseitig
Keine Pole im Jahr 2014 ohne Selfie! Das Pole-Selfie von Toyota gibt es gar von zwei Seiten.


13. Juni 2014, 00:07 – Toyota #7 sichert sich Pole!
Ein erster kleiner Sieg – auch, wenn eine Pole in Le Mans natürlich am Ende nicht entscheidend ist. Trotzdem: Kazuki Nakajimi sichert sich im Toyota #7 die Pole!
Dahinter stehen der Porsche #14, der zweite Toyota #8, dann erst ein Audi – die #3 auf Platz 4, dahinter der Porsche #20, und die beiden Audis #2 und #1 (Startnummern-Übersicht). Auf rechte Zeitenjagd konnten die Audis allerdings nicht mehr gehen – die letzten 20 Minuten des Qualifyings war eine Slowzone eingerichtet, weshalb die Ingolstädter zwar gegen Ende mit der schnellsten Sektorzeit 1 zeigen aufzeigen aber nichts mehr holen konnten.
Die Pole mag nicht alles sein, immerhin aber freut sie – schließlich hatte autokarma auf die #7 als Rennsieger getippt …


12. Juni 2014, 21:07 – Toyota #7 vorn
Das Q2 wurde doch noch einmal gestartet – und prompt setzt sich der von autokarma auf Sieg getippte Toyota #7 an die Spitze. Ernst wird es ab 21:30 Uhr, dann gilt es im Q3!


12. Juni 2014, 20:40 – Kein Glück für Audi #1
Lucas di Grassi sorgt im Qualifying 2 für einen Abbruch der Session. Der Pilot setzt den gerade erst wieder aufgebauten Audi #1 an die Wand, lässt Auto #27 auf dem Weg zurück in die Box abfliegen. Das gibt Ärger.
Nach dem Abbruch stehen wieder zwei Porsche ganz vorn. So schenkt man den Stuttgartern eine Pole?


12. Juni 2014, 13:20 – Audi #1 strahlt wieder
Einen wahren Gewaltakt haben die Mechaniker von Audi da hin gelegt: nachdem Duval das Auto mit der stolzen #1 gestern zerkrümmelt hat, steht es nun wieder einsatzbereit in der Garage. Die Crew hat die gesamte Nacht geschraubt, das Team ein komplett neues Chassis eingeflogen. Hut ab vor dieser Leistung!


12. Juni 2014, 01:40 – McDreamy wills wissen
Schauspieler Patrick Dempsey – dank seiner Rolle in “Grey’s Anatomy” nur McDreamy genannt – startet zum dritten Mal in Le Mans. Der Amateur zieht wie einst Steve McQueen nicht nur viel Rummel an, sondern ist durchaus auch stark in seiner Leistung: letztes Jahr Vierter in der LM GTE-Am Wertung, dieses Jahr mit Porsche-Unterstützung vor Ort. Sympathisch, nicht nur wegen folgenden Videos:


12. Juni 2014, 01:25 – Qualifying 1: Toyota vermasselt es
Das erste von drei Qualifyings ist gefahren und ausgerechnet der von uns getippte Toyota #7 musste mit einem technischen Defekt (Öldruck) aufgeben. Oh-Oh!
Die provisorische Pole hat sich Mark Webber mit Porsche (!) gesichert, bevor das Qualifying wegen eines Crash von Aston Martin-Pilot Fernando Rees abgebrochen wurde. Rees geht es gut, kritisch nur: auch er flog wie Duval in der Porsche Kurve ab.


12. Juni 2014, 00:10 – Duval fällt aus
Offiziell: Vorjahressieger Loïc Duval fällt nach seinem dicken Abflug für das Rennen aus und muss zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben. Ersetzen wird ihn Marc Gene.


11. Juni 2014, 21:40 – Audi patzt
Denkbar schlechter Start für Audi: beim Freien Training flog Vorjahressieger Loïc Duval heute Abend heftig ab und zerstörte den Audi R18 mit der Startnummer #1 fast vollständig. Duval wurde ins Krankenhaus gebracht, ist allerdings “bis auf zwei Hautabschürfungen unverletzt”, wie Audi gerade mitteilte. Was der Grund für den Abflug war konnte Audi am Abend noch nicht sagen; man wird jetzt rund um die Uhr arbeiten um das Auto wieder startklar zu bekommen.


10. Juni 2014, 20:40 – Welcome Back, Porsche
Audi heisst Porsche Willkommen zurück in Le Mans – und überholt auf dem Weg von Ingolstadt nach Stuttgart ganz nebenbei einen Porsche Traktor ;)


10. Juni 2014, 17:30 – Unser Le Mans Sieger-Tipp
Los geht es vor dem Rennen natürlich mit einem Epilog – und einem Tipp!
Wer macht das Rennen bei der 82.sten Auflage der legendären 24 Stunden von Le Mans? Für autokarma-Autorin Alexandra ist Le Mans Live eine Premiere – ihr Tipp jedoch gilt einem alten Bekannten! Aber lest selbst: Le Mans 2014 – eine Premiere (und ein Tipp für den Gewinner)

Alexandra wird mit Michelin ab Freitag direkt vor Ort an der Strecke sein und dir in diesem Artikel stetig Updates, News und Bilder präsentieren. Wir fiebern dem Rennen bereits entgehen – ihr hoffentlich auch!

Foto: Greenwich Photography, flickr, CC Lizenz

Autor Alexandra Gigold