autokarma - Um Auto und das Reisen. Für Männer mit Kind und Familie.

Willkommen bei autokarma. Hier geht es um Autos, Mobilität, Reisen und mehr. Themen sind u.a. Nissan, Audi und Mazda.

Richtig schick ist er geworden. Auf der AMI Auto Mobil International konnte man dem Ford Focus Facelift 2014 erstmals live begegnen. Doch die Freude über den Erstkontakt dürfte sich bei so manchem Ford-Fan in Grenzen gehalten haben. Denn Ford war beim Zugang zum Bestseller leider restriktiv: von außen anschauen und anfassen ja, reinsetzen nein. Und so blieb auf der Leipziger Messe leider auch nicht viel mehr als Eindruck, als von den bisherigen Bildern.

Schade. Denn bis wir die ersten Live-Eindrücke vom neuen Ford Focus bekommen dürfte damit noch etwas Zeit vergehen. Spätestens in Paris zum Mondial de L’Automobil Anfang Oktober sollte der Focus dann aber auch zum Probesitzen gezeigt werden – schließlich soll er schon „in der zweiten Jahreshälfte“ zu den Ford-Händlern kommen.
Ende Februar hatte Ford den neuen Focus gezeigt: Der neue Ford Focus – endlich aufgeräumt.

Ich bin weiter gespannt auf das erste Treffen.

Weitere Live-Bilder des Ford Focus Facelift 2014 gibt es hier auf autokarma von der Weltpremiere-Show …

Thomas Gigold

Heute öffneten in Genf die Tore des Palexpo für Journalisten und Blogger aus aller Welt. Zwei Tage vor dem normalen Publikum erobert die Presse die Hallen.
Der Genfer Automobil-Salon 2014 ist ohne Zweifel eines der Highlights des Autojahres in Europa. Unzählige Fahrzeuge feiern hier ihre Welt- oder Europapremiere.

Darunter auch das neue BMW M4 Coupé sowie die neue BMW M3 Limousine. Die beiden stärksten Mittelklasse-Vertreter von BMW geben in Genf ihr Messedebüt auf dem Alten Kontinent und sind neben dem BMW 4er Gran Coupé und dem BMW 2er Active Tourer die Highlights auf dem BMW Stand.

Nur wenige Tage vor ihrem Auftritt in Genf startete die Serienproduktion der beiden „Brüder“. Während der BMW M3 seit Montag in Regensburg vom Band läuft startete der BMW M4 letzte Woche Donnerstag in München in sein Serienleben.
Mit dem kraftvollen Coupé kehrt nach über zwei Jahrzehnten endlich wieder ein Vertreter der BMW M GmbH ins Stammwerk der Bayern zurück. Zuletzt war hier der BMW M3 E30 gebaut worden, zwischen 1986 und 1991.

Kein Wunder also, dass man ein wenig Stolz in München ist: „Es gibt viele Mitarbeiter, die schon damals an der Produktion der Modellserie BMW M3 E30 beteiligt waren„, erläutert Werksleiter Hermann Bohrer anlässlich des Produktionsstarts. „Dass wir künftig das BMW M4 Coupé hier am Standort fertigen, macht mich persönlich stolz. Für unsere Mannschaft ist es eine besondere Wertschätzung.

Ich konnte zum Start der Produktion leider aus zeitlichen Gründen nicht nach München – aber wozu gibt es Blogger-Kollegen und kollegiales Miteinander in der Blogwelt? ;-)
Eben!

Wenn Ihr also jede Menge Einblicke in die Produktion des – ohne Übertreibung – schönsten BMW M4 Coupés aller Zeiten haben wollt, schaut einfach bei den werten Kollegen vorbei.
Für euch im Werk waren Sebastian Bauer von passiondriving, Lisa TheCarAddict von Hyyperlic, Fabian Meßner bei autophorie und (natürlich) auch Bimmertoday.

Mehr Live-Bilder vom BMW M4 (und den anderen BMW) aus Genf gibt es übrigens drüben im BMW Motor Show Blog. Und um den BMW 2er Active Tourer kümmere ich mich natürlich auch ausführlich hier im Blog ;-)

Thomas Gigold