autokarma - Um Auto und das Reisen. Für Männer mit Kind und Familie.

Willkommen bei autokarma. Hier geht es um Autos, Elektromobilität und mehr. Dieser Beitrag hat Ford und Mondeo zum Thema.

Ford Mondeo 2016 Facelift – Bilder von der Sport-Version – Kommt hier der Mondeo ST?

Mit dem Facelift des Ford Mondeo zeigt Ford auch Muskeln – denn die brave Limousine bekommt einen Sport-Ableger. In den USA zeigt sie sich erstmals auf der Messe NAIAS – hier sind Infos und Bilder!

Für diesen Artikel benötigst Du ca. 02:41 Minuten Lesezeit.

Gang einlegen mit einem Drehen, statt ziehen?
Beim Facelift des Ford Mondeo (in den USA als Ford Fusion bekannt) ist das jetzt möglich. Denn beim Automatik-Getriebe des Mittelklasse-Ford fällt künftig der Gangwahlhebel weg. Statt dessen gibt es ein Gangwahl-Rad, an dem zwischen D, R, P und S gedreht wird (ein Bild davon).

Doch bevor man die sieht, muss man am neuen Gesicht des Ford Mondeo vorbei.
Und hier stellt Ford auf der Messe ‚North American International Auto Show‘ rund drei Jahre nach Markteinführung den aufgefrischten Fusion vor. Während der Mondeo in Europa erst seit 11 Monaten vom Band läuft, ist der baugleiche Fusion schon älter und reif für eine Frischzellenkur.

Ford Mondeo Sport - Facelift 2016 - Live Detroit NAIAS - Front

Verändert hat Ford den Grill, welcher jetzt weniger aggressiv wirkt und dem Gesicht des erst jüngst überarbeiteten Ford Focus ähnelt. Wer es mag? Zumindest in den Ford-Fangruppen auf Facebook diskutieren die Nutzer fleißig und finden den „VFL“ – den Vor-Face-Lift Mondeo noch besser.
Neben dem Grill wurde auch der Stoßfänger sowie die Scheinwerfer geändert. Das Tagfahrlicht kommt jetzt aus keilförmigen LED-Streifen. Ein Bild davon findet ihr im Artikel „Ford Mondeo Facelift 2016 – so sieht das neue Gesicht aus!“ – dort erzähle ich euch auch, wie ich das Facelift finde.
Bei dem haben sich die Designer auch am Heck ausgetobt. Veränderte Rückleuchten und eine Chromspange am Heck sollen dem Ford Fusion / Ford Mondeo mehr Stil verleihen.

Ford Mondeo Sport - Facelift 2016 - Live Detroit NAIAS - Heck

Die Änderungen unterm Blech sind tiefgreifend. Die Automatik wird nun – wie oben geschrieben – über ein Drehrad bedient; manch einer kennt das Prinzip bereits aus dem Jaguar. Das Multimedia-System bekommt ein dickes Update (dazu auch mehr im oben verlinkten Artikel zum Facelift!) und es ziehen weitere Assistenzsysteme ins Auto ein. Unter anderem einen selbstparkenden Park-Assistenten.

Ganz neu – und damit kommen wir zu den Fotos! – ist eine Sportversion des Ford Mondeo. Die kommt mit einem doppelt aufgeladenem (Bi-Turbo) V-Sechszylinder an und kracht 330 PS auf die Straßen.

Optisch unterscheidet sich die Sport-Variante durch den Wabengrill vorn und vier Auspuffrohre im Heck. Technisch steckt im neuen Modell ein adaptives Sportfahrwerk, welches die Kraft auf alle vier mit 19 Zoll großen Leichtmetallrädern bekleidete Räder leitet.

Ob Ford die Sportversion auch nach Deutschland bringt? Gemunkelt wird seit längerem in Europa über eine neue ST-Version des Ford Mondeo – die nun vorgestellte Sport-Variante des Fusion könnte dafür die Basis bilden. Auch, weil Ford stolt verkündet selbst dem BMW 340i einheizen zu können. Wirkliche Zeiten für den Sprint von 0 auf 100 km/h bleibt man aber schuldig … 

Mich wundert eher, dass man hier von einem „Sport Modell“ spricht, ohne ST zu nutzen – obwohl man das Kürzel getreu des One Ford-Prinzips – ein Ford-Modell gibt es immer weltweit – auch in den USA nutzt. Das hat Ford aber nicht getan. … aber warten wir ab. Auf den Bildern jedenfalls gibt es die US-Sport-Version zu sehen!

Der überarbeitete Ford Mondeo kommt im Sommer 2016 auf den US-Markt. In Europa wird Ford das aktuelle Jahr wohl noch abwarten, um die Verkäufe nach dem Generationenwechsel nicht schon wieder mit abwartenden Käufern zu verhageln. So ist von einem Start des Facelifts Anfang 2017 zu rechnen.