autokarma - Um Auto und das Reisen. Für Männer mit Kind und Familie.

Willkommen bei autokarma. Hier geht es um Autos, Elektromobilität und mehr. Dieser Beitrag hat Formel 1 zum Thema.

was-mann-braucht_race-tracks

Was Mann braucht: Race Track Wand-Skulpturen

In unregelmäßigen Abständen zeige ich euch künftig “Zeug”, das Autofans, -narren und -enthusiasten unter Umständen gern auf dem Gabentisch hätten. Schickes, Lifestyliges und Witziges, das nicht ins oder ans Auto gehört, aber irgendwie damit zu tun hat. Wir fangen mit Kunst für die Wand an.

Weihnachten steht vor der Tür. Quasi. Ist soweit zumindest nicht mehr hin.
Und weil das so ist, präsentiere ich in einer neuen kleinen Serie Geschenke, die jeder Autofan haben will. Oder einfach: “Was Mann braucht”.

Geht total einfach:
In unregelmäßigen Abständen, geplant ist wöchentlich, bringe ich “Zeug” ins Blog, das Autofans, -narren und -enthusiasten unter Umständen gern auf dem Gabentisch hätten. Schickes, Lifestyliges und Witziges, das nicht ins oder ans Auto gehört, aber irgendwie damit zu tun hat.

An den Start gehen wir mit den Race Tracks Of The World Wand-Skulpturen.
Diese formschönen Skulpturen zum Aufhängen zeigen die verschiedenen Rennstrecken der Welt als Silhouette. Gefertigt aus Platten baltischer Eiche mit matt-schwarzer Top-Lackierung. Die Ecken und Kanten sind gerundet und zeugen von guter Qualität, ausserdem tut es nicht so weh, wenn man mit dem Kopf dran donnert.
Wird nur schwierig, für welche Rennstrecke man sich entscheidet. Kleiner Tipp: Wenn Mann keine Lieblingsrennstrecke hat (zur Sicherung: “Liebling, auf welcher Rennstrecke würdest Du gern mal fahren?”), dann Nürburgring (Nordschleife oder “Modern”, egal) oder Spa-Francorchamps nehmen.
Die Strecke lässt sich dann leicht mit Schrauben / Nägeln an der Wand aufhängen.
Kostenpunkt: ab 199 US-Dollar, und damit abhängig vom Kurs um die 150 Euro.

Bestellen hier: Griot’s Garage