autokarma - Um Auto und das Reisen. Für Männer mit Kind und Familie.

Willkommen bei autokarma. Hier geht es um Autos, Elektromobilität und mehr. Dieser Beitrag hat Porsche zum Thema.

Automobiles Gold-Pärchen: Porsche 935 und Renntransporter

Was für ein Gespann: Dieser wunderbare Porsche 935 steht zusammen mit dem Magirus Renntransporter zum Verkauf. Ein Schnäppchen allerdings ist er nicht …

Man(n) kennt das Problem ja: Da kauft man sich einen schönen Oldtimer und zack – wie soll man den nur nach Hause bekommen? Ja, da muss dann teuer noch der Transport(er) organisiert werden. Ärgerlich!

Das Problem hat man bei diesem wunderbaren Gespann hier nicht!
Zu ersteigern gibt es am 12. Dezember nämlich nicht nur einen 1977er Porsche 935, sondern auch den dazu gehörigen Magirus Renntransporter. Wenn das nichts ist!

Der Porsche 935 wurde von Porsche auf der Basis des 930 Turbo von 1976 bis 1981 produziert und bis 1978 in der Markenweltmeisterschaft eingesetzt. Der hier nun zum Verkauf stehende Porsche wurde 1977 für das Rennteam des US-amerikanischen Rennfahrers Norm Goldrich aufgebaut. Dort ging er einige Zeit in der nordamerikanischen IMSA-GT-Rennserie an den Start. Unter dem formschönen und – dank FIA Regularien – seriennahen Blechkleid brummelt ein 3,2-Liter Turbomotor, der vor einigen Jahren eine Revision erhielt.
Der Motor leistet bei 1,2 Bar Ladedruck 610 PS und hat ein Drehmoment von 800 Nm. Mit einem Renngewicht von nur 1086 kg (vollbetankt) erreicht der 935 – mit nur vier Gängen – eine Höchstgeschwindigkeit von 290 km/h.
Der 935 läuft auf BBS-Rennsportfelgen im Format 11×16 Zoll auf der Vorderachse und 14,5×16 Zoll auf der Hinterachse.

Der Porsche ist gut in Schuss und in der Gruppe 5 voll rennfähig. Er hat in den letzten 11 Jahren regelmäßig an historischen Rennsportveranstaltungen teilgenommen.

Der Magirus Renntransporter ist die perfekte Ergänzung zum Porsche. Der Lkw hat eine Hebebühne mit 1,5 Tonnen Hublast – schafft den Porsche also mühelos. Daneben kommt er mit einem H-Gutachten und darf somit ohne Maut und Umweltplakette überall hin.

Das wunderbare Gespann wird am 12. Dezember 2015 in Berlin versteigert.
Wermutstropfen ist der Einstiegspreis: 120.000 Euro ruft das Auktionshaus als Mindestgebot auf, zuzüglich 12% Käuferaufgeld und Mehrwertsteuer. Geschätzt wurde das Paar auf 250.000 – 300.000 Euro.