autokarma - Um Auto und das Reisen. Für Männer mit Kind und Familie.

Willkommen bei autokarma. Hier geht es um Autos, Elektromobilität und mehr. Viel Spaß beim Lesen, empfiehl mich weiter!

Ad Astra. Ad Aqua.

‘Zu den Sternen’ – dafür benötigt man ein Schiff. Nicht irgend ein Schiff. Etwas, wie dieses Schiff, auch, wenn es das Wasser wohl nicht verlassen wird …

Nein, kein Auto. Ich weiß. Aber trotzdem schick …
Gebaut für Anto Marden, ein Geschäftsmann aus Hong Kong, ist die Adastra Yacht nicht nur 15 Millionen Dollar Wert, sondern kombiniert exklusives Design auch mit Luxus. Ist ja keine selbstverständliche Kombination – zumindest im Angesicht der Millionäre, die RTL gern mal porträtiert.
Der Trimaran (drei Rümpfe) ist 42,5 Meter lang und gehört wohl zum schicksten, was auf den Weltmeeren so unterwegs sein kann. Mit einer Hülle, die hauptsächlich aus Carbon und Kevlar gefertigt wurde, ist sie neben dem inneren Pomp auch noch in Form gegossenes High-Tech. Das verbaute Caterpillar C18-Aggregat leistet 1.150 PS und schickt das Schiff auf eine Geschwindigkeit von bis zu 22,5 Knoten – oder 41,7 km/h. Klingt nicht viel, wenn man jedoch weiß, dass der aktuelle Geschwindigkeitsrekord einer Yacht auf dem Meer bei 44 Knoten liegt, relativiert sich das durchaus ein wenig.