autokarma - Um Auto und das Reisen. Für Männer mit Kind und Familie.

Willkommen bei autokarma. Hier geht es um Autos, Elektromobilität und mehr. Dieser Beitrag hat Opel zum Thema.

Opel KARL

Opel klaut mir meinen Namen – der Neue heisst KARL!

Eure Tante erzählte immer von ihrem Onkel Karl? Demnächst müsst ihr genauer hin hören, denn sie könnte auch ihren Opel meinen! Das neue Einsteigsmodell aus Rüsselsheim heisst nämlich … wie ich!

Für diesen Artikel benötigst Du ca. 02:00 Minuten Lesezeit.

Zeit für ein Geständnis. Ich heisse nicht Thomas. Allein.
Mein Name ist Karl. Karl Thomas. Ich heisse wie mein Vater. Wie meines Vaters Vater. Und wie meines Vaters Vaters-Vater. Und, ja – auch, wie meine Söhne.
Familientradition.

Genau diese Tradition schreibt auch Opel wieder groß.
Denn ihr nach dem Firmengründe benannter, peppiger Zwerg ADAM war nur der Anfang!

Das kommende Einstiegsmodell von Opel nämlich trägt einen großen Namen auf: es wird Opel Karl heissen – so wie einer der Söhne des Firmengründers.

… und wie ich.
Wird das neue fünftürige Einstiegsmodell, welches ab Sommer 2015 das Kleinwagenangebot von Opel ergänzen soll, also mein Auto?
Warten wir ab!

Der Name Karl ist aus den Opel-Markenwerten abgeleitet: deutsch, emotional, nahbar. Kurz, knackig, charaktervoll und einprägsam ist der Name noch dazu“, erklärt Opel-Marketingchefin Tina Müller die Namensgebung.
Ich bin deutsch. Und emotional. Nahbar – klar!
Hey!

Der Name des Fünftürers ist eine Hommage an einen der Söhne des Firmengründers Adam Opel. Während dieser Opel zum größten Fahrradhersteller der Welt machte, starteten seine Söhne Carl, Wilhelm und Friedrich 1898 die Automobilproduktion in Rüsselsheim und stellten nur ein Jahr später den Opel-Patent-Motorwagen vor.

Wieso man für den Kleinen die “K”-Variante des Namens nutzt … vielleicht, weil es deutscher ist?
Meine männlichen Vorfahren väterlicherseits übrigens hießen alle Karl mit K. Meine Söhne wiederum tragen ein C am Anfang und verzichten, wie auch ich, auf “Karl” als Rufname. Ist aber auch knifflig.

Wann wir mit einer Premiere des KARL rechnen dürfen, verrät Opel aktuell noch nicht. Mit der Bekanntgabe des Namens dürfen wir uns vielleicht bereits auf dem Pariser Autosalon über einen kleinen Studien-Appetizer freuen? Dort zumindest feiert der neue Corsa seine Weltpremiere, fraglich ob man dem durch eine Studie Aufmerksamkeit entziehen will.
Wir werden sehen! Den KARL in seiner Endform sicherlich auf jeden Fall dann zum Autosalon in Genf 2015.

… für mich bleibt auch noch eine Frage zur Opel-Zukunft: erwarten uns künftig statt Admiral und Rekord dann noch Wilhelm und Friedrich?
Sagt, was ihr davon haltet!
Ich rufe schonmal in Rüsselsheim an und frage nach der ersten Testfahrt. Das wird eine schizophrene Sache!

Übrigens! Nochwas: Der Opel-Chef heisst wie ich – uns trennt allein ein Bindestrich! Karl-Thomas Neumann vs. Karl Thomas Gigold. Das sind Zeichen!!