autokarma - Das Weblog um Auto und Reisen; für Männer mit Kind und Familie

Willkommen bei autokarma. Hier geht es um Autos, Elektromobilität und mehr. Dieser Beitrag hat Land Rover zum Thema.

Land Rover Defender - Produktionsende 2016

Fare thee well! Letzter Land Rover Defender läuft vom Band

Es war ein historischer Moment: Der letzte Land Rover Defender hat die Werkshallen in England verlassen. Damit endet die fast 50jährige Geschichte eines wahren ganz besonderen Autos.

Für diesen Artikel benötigst Du ca. 02:14 Minuten Lesezeit.

Nach 68 Jahren endete heute eine Ära.
Im britischen Solihull (nahe Birmingham) lief das letzte Modell eines wahrlich legendären Autos vom Band: des Land Rover Defender.

Fast sieben Jahrzehnte haben der Defender und seine Vorgänger die Automobilwelt geprägt und bereichert“, schreibt Land Rover zum Abschied in einer Pressemitteilung, und man kann das schlichtweg ohne Widerspruch so stehen lassen. Seit 1990 heisst der “Defender”, wie er heißt – davor war er einfach nur “der Land Rover”.
Und der läuft äußerlich fast unverändert seit 1948 vom Band. Bis heute.

Der Defender wurde ursprünglich für den landwirtschaftlichen Einsatz in Wald und Flur entwickelt, zog aber aufgrund seiner Robustheit auch schnell in den Fuhrpark der britischen Streitkräfte ein. Die machte ihn 1956 zum Standardfahrzeuge. Auch heute noch ist der Allrad-Altherr bei militärischen wie humanitären Missionen auf der ganzen Welt im Einsatz.
Glaubt man den Briten, sind rund 3/4 der jemals gebauten Defender bis heute noch im Einsatz.
Das wären dann knapp 1,5 Millionen von exakt 2 016 933 gefertigten Fahrzeugen.

Zum Abschied der Baureihe waren mehr als 700 frühere und derzeitige Mitarbeiter von Land Rover eingeladen worden, um sich mit Ehr und Stolz vom zeitlosesten Geländewagen der Welt zu verabschieden. Um eine ähnliche Historie zu erreichen müsste der Lada Taiga (bis 2013 Lada Niva) noch 20 Jahre vom Band rollen …

Den historischen Tag nutzt Land Rover nicht nur für ein Farewell. So verkündete man den Start eines neuen “Heritage”-Restaurierungsprogramms, welches mit klassischer Modelle des Defender nach England zurückholen, restaurieren und anschließend als faktisch neu verkaufen soll.
So könnten wir also auch in Zukunft dem ein oder anderen neuwertigen Land Rover Defender begegnen.
Auch virtuell lebt das Fahrzeug weiter. In Kürze soll so die neue Online-Plattform “Defender Journeys” verfügbar sein, auf der Fans und Fahrer ihre Bilder und Erinnerungen austauschen können.

Mit der Einstellung der Produktion beugt sich der Defender der veränderten Welt. Seine Konstruktion entspricht schlichtweg nicht mehr den modernen Anforderungen an Insassen- und Fussgängerschutz, auch wenn er unvermindert Freunde in aller Welt findet.

Land Rover Defender - Produktionsende 2016

Der Land Rover der Serie I wurde von den Brüdern Spencer und Maurice Wilks entwickelt. Sie hätten wohl nicht im Traum an die beinah 50jährige Erfolgsgeschichte gedacht, als sie ihr Auto im Jahr 1948 für 450 britische Pfund auf den Markt brachten.
In den letzten Jahren verließ alle vier Minuten ein Land Rover Defender das Produktionsband in England. Heute der Letzte.

Land Rover hat die Entwicklung eines neuen Defender angekündigt, welches man 2011 auf der IAA mit dem “Land Rover Defender Concept 100” bereits vage skizzierte. Der wird in große Fußstapfen treten müssen … Fare thee well!

Land Rover Defender - Concept

Diese Einträge könnten Dich auch interessieren: