autokarma - Das Autoblog für Männer mit Kind und Familie

Willkommen bei autokarma. Hier geht es um Autos, Elektromobilität und mehr. Viel Spaß beim Lesen, empfiehl mich weiter!

Citroën: L’Automobile c’est moi. (Bloglight Oktober 2012)

Wie spricht man Citroën eigentlich richtig aus? Ich hatte Französisch in der Schule. Vier Jahre lang. Französisch kann ich deswegen noch immer nicht. Habe ich neulich in Paris zur Mondial de l’Automobile wieder gemerkt. Also? Als französische Automarke spricht man es natürlich nicht mit z aus, sondern mit einem weichen Anfang. “ßi-tro-änn”. So in die […]

Für diesen Artikel benötigst Du ca. 02:46 Minuten Lesezeit.

Wie spricht man Citroën eigentlich richtig aus?
Ich hatte Französisch in der Schule. Vier Jahre lang. Französisch kann ich deswegen noch immer nicht. Habe ich neulich in Paris zur Mondial de l’Automobile wieder gemerkt.
Also? Als französische Automarke spricht man es natürlich nicht mit z aus, sondern mit einem weichen Anfang. “ßi-tro-änn”. So in die Richtung.
Für mich als Kind war das immer ähnlich schwierig wie Renault.

Citroën. Blieb aber nicht nur wegen meines fehlenden Sprachgefühls mir im Kopf. Für mich ist es zuerst einmal vor allem die Göttin. La Déesse – die DS.
Und dann … C6. Französischer Design-Charme mit einem Hauch Eleganz. Fahren, wie Gott in Frankreich – auch, wenn ich dafür jetzt eigentlich fünf Euro ins Phrasenschwein werfen sollte.

Als man dann irgendwann vor einiger Zeit das Kult-Kürzel DS wieder aus dem Keller hervor holte und als “Design”-Edition präsentierte, gehörte ich zu der Riege von Menschen, die Citroën dafür ein wenig verurteilten. Frevel! Riefen wir.

Bis ich in einem DS3 Platz nahm. Und dann in einem DS5.
Und dann … verliebt war.
Wenn Gott in Frankreich wohnte, er würde die neuen DS von Citroën fahren.
Das Design von aussen ist wunderbar, insbesondere wenn man auf kleine Haie steht. Das Interieur ist wertig, frisch und ansprechend, der Benziner in seiner Lautäußerung angenehm zurückhaltend.
Nein, man kann das neue DS nicht mit dem alten DS vergleichen. Aber ehrlich: Meine Grimmigkeit von damals ist mittlerweile vergessen. Denn die Franzosen überzeugen.
Vor allem schon immer im Bereich Design.
Das wird nicht immer vom Kunden entsprechend gewürdigt. Aber die konkav geformte Heckscheibe des C6 beispielsweise ist für mich bis heute eines der großartigsten Designdetails im modernen Automobilbau.

Mut haben die Franzosen aber nicht nur beim Design.
Auch bei der Öffentlichkeitsarbeit haben sie ihn. Sie schreckten nicht davor zurück, als sieben tapfere Blogger aus dem Land der Hunnen kamen und fragten, ob sie einen Wochenendtrip machen dürften. Citroën sagte “Ja” – der Blogger Road Trip durch Frankreich war für die beteiligten am Lenkrad wie am Bildschirm ein echtes Erlebnis.
Deswegen – für den Mut, die wunderbare DS-Reihe und die hervorragende Zusammenarbeit mit den Autobloggern in Deutschland – widmen wir (die Autoblogger in DE) Citroën das Bloglight Oktober. Danke, weiter so und … ihr wisst schon! ;)

Einmal im Monat vergeben die Autoblogger in Deutschland das ‘Bloghlight’. Mit ihm werden Hersteller für ein gutes Produkt, eine tolle Idee, ein spannendes Event oder generell die gute Zusammenarbeit ausgezeichnet.

Blog-Kollegen zu Citroën und dem Bloglight: