autokarma - Um Auto und das Reisen. Für Männer mit Kind und Familie.

Willkommen bei autokarma. Hier geht es um Autos, Elektromobilität und mehr. Dieser Beitrag hat Bloglight und Renault zum Thema.

9faab5c492a211e1abb01231381b65e3_7

Blogger-Spotlight: Renault und ich.

Zum ersten Mal gibt es im April einen Automobil-Hersteller der für einen Tag im Mittelpunkt der Deutschen Automobil-Bloggerszene steht. Von nun an wollen wir (die teilnehmenden Autoblogger) das jeden Monat tun. In diesem Monat ist es Renault, weil sich die Franzosen mit ihrer Z.E.-Initiative als einziger Hersteller Hals über Kopf ins Abenteuer Elektromobilität stürzen.

Für diesen Artikel benötigst Du ca. 02:50 Minuten Lesezeit.

Zum ersten Mal gibt es im April einen Automobil-Hersteller der für einen Tag im Mittelpunkt der Deutschen Automobil-Bloggerszene steht. Von nun an, werden wir (die teilnehmenden Autoblogger) jeden Monat einen Automobil-Hersteller wählen, dem wir einen Tag widmen wollen. In diesem Monat ist es Renault, weil sich die Franzosen mit ihrer Z.E.-Initiative als einziger Hersteller Hals über Kopf ins Abenteuer Elektromobilität stürzen.

Mein erstes Auto war ein Renault. Ein Geschenk von meinen Eltern. Ein R11. Rot. Jahrgang – ich erinnere mich nicht mehr. Ich glaube, es war 1985 – ich wurde 1980 geboren, bekam meine Fahrerlaubnis im April 1999. Er begleitete mich nur kurz – ein halbes Jahr. Und dennoch war es natürlich das Fahrzeug, mit dem meine heutige Frau und ich das erste mal das schnupperten, was wahre Freiheit ist. Mit ihm eroberten wir die Gegend um unsere Heimatstadt Jena. Mit ihm fuhren wir das erste mal in den Urlaub. Dann kaufte ich mir eine Ford Escort. CLX, 1991er Baujahr, tiefergelegt, 105 PS. Der blieb mir länger im Kopf hängen. Wie alle Ford, die mich danach begleiteten. Wobei es nicht mehr Ford als Renault waren. Denn in meiner Besitz-Autoliste folgte auf den Escort ein Mondeo, ein Opel Vectra, ein Renault Espace, ein Renault Scenic – bevor es aktuell wieder ein Mondeo wurde. Renaults begleiteten mich also durchaus einige Zeit in meinem Leben.

Renault ist für mich eine recht zwiespältige Marke. Eine, die zwischen Bodenständigkeit und Extravaganz pendelt. Ausstattungstechnisch kommen die Renault meist ohne viel Schnick aus, die Fahrwerke sind – zumindest bei den von mir gefahrenen Modellen R11, Twingo, Megane, Scenic, Espace – das, was ich als “bodenständig und solide” bezeichnen würde. Wie auch die Motoren, die nicht überragend aber grunsolide und fehlerfrei ihre Arbeit verrichten. Den Motor des Scenic habe ich mühelos über die 200.000 Kilometer gebracht. Und das war es dann irgendwie schon.

Im Design leisten sich die Franzosen hingegen immer Aussergewöhnliches. Beispiel? Der Knick in den Hecks der letzten Modelle. Oder der Avantime. Über den habe ich mich zufällig heute mit einem Kunden unterhalten. Ein wunderbares Auto, dass seinen Markt leider nicht fand. Vielleicht war der dreitürige Van einfach seiner Zeit voraus? Oder die technischen Probleme mit den schweren Türen, die an viel zu schwachen Scharnieren aufgehangen waren taten ihres ..?

Insgesamt ist Renault aber eine Marke, die trotz aller technischen Solidität ungeheuer mutig ist.
Und das macht den Charme der Franzosen aus.

Mut beweisen sie aktuell wieder. Sie stürzen sich vollens in das Thema Elektromobilität. Nicht nur mit “normalen” elektrifizierten Autos wie dem Kangoo Z.E. (Z.E. steht bei Renault für die E-Modelle, ‘Zero Emission’). Sondern auch mit etwas so aussergewöhnlichem wie dem Twizy.

Den bin ich heute gefahren. Einen ausführlichen Bericht dazu gibt es morgen oder übermorgen. Eines jedoch kann ich bereits jetzt sagen: Etwas Vergleichbares hat kein anderer Autohersteller im Programm. Das Auto ist ein Spaßmobil für die Generation, die Elektromobilität ausprobieren will, soll und muss. Für den Twizy gehört Renault Respekt gezollt. Und deshalb ist Renault der erste Hersteller, den die Autoblogger in der neuen monatlichen Reihe “Hersteller des Monats” erwählt haben. Zu Recht!

Weitere Artikel zum Thema
Jens von rad-ab.com
Bjoern von mein-auto-blog
Moritz von automobil-blog
Will von willsagen
die Auto-Diva
Can von bycan
Sebastian von passion:driving
Ralf vom Lifestyle Report